S1/S2

Modules 1 S1/S2

Auftakt zum Film « Almanya »
Landeskunde Immigration : Vermutungen anstellen, Fotos beschreiben, Partnerarbeit dann Plenum
– Landeskunde Immigration : Fotos den Texten zuordnen, globales Lesen, Individual/Partnerarbeit
Filmplakat : Personen und Handlung antizipieren
Beschreibung des Plakats, Vermutungen über das Thema des Films anstellen
– Klischees über Deutsche und die Türkei : ein Assoziogramm erstellen
Stammbaum zeichen : Wortfeld « Familie » , Vokabeln einsetzen
– Familienbeziehungen Filmfamilie verstehen : Wortschatz Familienbeziehungen vertiefen.
Recherches sur Internet : über das « deutsche Wirtschaftswunder »
– Fragen zum Liedtext « der Konjunktur-Cha-Cha »: Partnerarbeit

Etude du Film
–  Repérage : welches ist das Problem der Grosseltern ? von Canan ?
Cenks Probleme :
– Visionner sans le son : beschreiben und Vermutungen
– Avec le son : Vergleiche
– Cenks Reaktion / Komik, Warum ?
Die Einbürgerung :
Der Traum des Grossvaters : fiche travail « auf dem Amt »
– Analyser die Geräusche, die Musik, den Dialog
– Aussehen und Gefühle : Beamter, Hüseyn, Fatma
– Warum ist diese Szene besonders komisch ?
Szene in der Turnhalle :
Lückentext : was sagen die Kinder über Cenk ?
– Fragebogen : was wollen die Kinder spielen ? In welcher Mannschaft spielt Cenk mit und warum ? Warum ist er wütend ?
– Das Familienessen :
Erster Teil : Fragebogen
Wir sehen eine Familie, wo ? Bei welcher Gelegenheit ? Welche Generationen sind vertreten ? Woher stammt diese Familie wohl ? Indizien nennen in Ton und Bild
Die Überraschung der Grossmutter und des Grossvaters : welche ? Reaktion der Anderen : Informationen in eine Tabelle einordnen
das Ende der Szene : Der Enkel und der Grossvater verlassen den Tisch.Wie sehen sie dabei aus ? Achten Sie auf die Gesichter und die Gesten
Zuordnungsübung
Schluss : mit welchem Problem wird Cenk also konfrontiert ?
Test d’évaluation sommative
– Türkei oder Deutschland : in welcher Reihenfolge lernen wir die verschiedenen Familienmitglieder kennen ?
– Sprechblasen zu füllen
Die Geschichte des Vaters, Erzählung von Canan :
– Les élèves visionnent les scènes et répondent au Fragebogen : Was erfahren wir über die Türkei damals ? Verhältnis von Mann und Frau in den 1960er Jahren ? Leben der Menschen auf dem Land, in der Stadt ? Gefühle beim Abschied des Vaters ?
– Travail en binômes : Pour chacun des personnages principaux rencontrés jusqu’ici définir son caractère, ses actes, ses problèmes, ses relations, ses désirs (Hüseyin, Fatma, Canan, David, Cenk) : distribution d’une fiche d’aide lexicale
Expression écrite :
– Eines der Kinder schreibt einen Brief an einen Freund in der Türkei und berichtet darin von seinem neuen Zuhause.
Abschied :
Einstieg : möglichst viel Vokabular zum Thema Abschied finden : Associogramme autour de « Auf Wiedersehen! »
Frage : Bei welcher Situation muss man sich verabschieden ?
Séquence du départ des parents pour l’Allemagne selon le récit de Canan :
– Grille d’écoute : Zuordnungsübung : Gespräch zwischen Muhammed und seinem Freund
Fatma und ihre Freundinnen : Fatma sitzt ein letztes Mal vor ihrer Abreise mit ihren Freundinnen zusammen. Sie bekommt Abschiedsgeschenke : Lückentext
– En binômes courts dialogues à réaliser sur le départ des membres de la famille : Veli und seine Freunde / Mohammed und sein Freund / Fatma und Ihre Freundinnen
Heimat : was bedeutet für Sie Heimat ?
Heimat ist für mich, wenn…
Ich fühle mich zuhause, wenn…
Filmsequenz zwischen Fatma und Hüseyn vor der Abfahrt :
Benehmen des Mannes gegenüber seiner Frau ? Benehmen der Frau gegenüber ihrem Mann ?
Szene der Ankunft der Familie :  repérer toutes les difficultés auxquelles sont confrontés les membres de la famille. Was entdecken sie ?

 

Les commentaires sont fermés.